Johannes Gierlinger (*1985)
Studied at the Academy of Fine Arts Vienna.
In his work he deals with history, memory and resistance and their forms of representation. He explores readings, doubts and possible future images in
the form of essaystic works.

His work has been shown at national and international film festivals and institutions, including Visions Du Réel Nyon, Belvedere21 Vienna, Werkleitz Center for Media Art, CPH:DOX, IMPAKT Festival, Ifa Galerie Stuttgart, Edinburgh IFF, Dokufest Prizren,  FIC Valdivia, Filmmakers Milano, das weisse haus, Salzburger Kunstverein,
rotor Graz, mumok cinema, Diagonale Graz. Lives and works in Vienna.

 

Johannes Gierlinger (*1985)
Studium
an der Akademie der bildenden Künste Wien.
In seiner Arbeit beschäftigt er sich mit Geschichte, Erinnerung, Gedächtnis und Widerstand sowie mit deren Darstellungsformen und Möglichkeitsräumen.
Er erforscht Lesarten, Zweifel und mögliche zukünftige Bilder in Form von essaystischen Arbeiten.

Seine Arbeiten wurden bei nationalen sowie internationalen Filmfestivals & Institution gezeigt, unter anderem Visions Du Réel Nyon, Belvedere21 Wien, Werkleitz Zentrum für Medienkunst, CPH:DOX, IMPAKT Festival, Edinburgh IFF, Ifa Galerie Stuttgart, Dokufest Prizren, Filmmakers Milano, FIC Valdivia, rotor Graz, Salzburger Kunstverein, das weisse haus, mumok Kino, Diagonale Graz.
Lebt und arbeitet in Wien.